Was tun, wenn Ihnen eine Katze zugelaufen ist?

katze 400 150Wenn Sie in Ihrer Umgebung eine „neue“ Katze sehen, heisst das nicht gleich, dass dies eine Fundkatze ist. Katzen machen manchmal grössere Ausflüge oder haben ihre regelmässigen Streifzüge.

Wenn eine Katze bei Ihnen „bettelt“ geben Sie ihr bitte kein Futter, auch wenn sie abgemagert aussieht! Melden Sie den Vorfall dem TO unter der Nummer 078 600 90 40.

Wenn Sie eine Katze füttern, kehrt sie immer wieder zu Ihnen zurück. Ansonsten geht Sie vielleicht zurück nach Hause.

Machen Sie gegebenenfalls auch ein Inserat in der/den Zeitung/-en und Plakate in der Nachbarschaft. Denken Sie daran, dass diese Katze von Ihren Besitzern vermisst wird.

N.B. Wer eine Fundkatze aufnimmt (und behält) ohne dies zu melden macht sich strafbar!

Falls das Tier verletzt ist, bringen Sie es bitte umgehend zu einem Tierarzt in Ihrer Umgebung.

Wenn Sie Katzenbabies finden, berühren Sie diese nicht, auch wenn sie noch so süss sind. Denn wenn Sie das tun, wird die Katzenmutter ihre Kinder unter Umständen verstossen. Auch wenn Sie meinen, die Kleinen hätten es dort gut wo sie sind: Bitte rufen Sie den TOW an. Wir zähmen junge Katzen und vermitteln sie anschliessend – dies nur an gute Plätze, wir sind nämlich bemüht, in jedem Fall im Vorfeld das neue Zuhause des Kätzchens abzuklären.

Wenn Sie Katzen wissentlich wild überleben lassen, vermehren sie sich rasant und irgendwann wird die Toleranz der Anwohner überfordert. Daraus folgt dann nicht selten, dass Katzen leider vergiftet werden. Also rufen Sie uns in jedem Fall an. Wir kastrieren die erwachsenen Katzen und setzten sie im gewohnten Gebiet wieder aus.

Wenn Sie eine herrenlose Katze bei sich haben und sich ein Besitzer bei Ihnen meldet, klären Sie bitte ab, ob es sich um den richtigen Besitzer handelt.

Bitten Sie ihn z.B. um ein Foto oder um eine genaue Beschreibung des Tieres.

In jedem Fall steht Ihnen der TOW gerne bei Fragen zur Verfügung: 078 600 90 40.